Strategie

Mehr als 140 Jahre Erfahrung haben die PORR zu einem der erfolgreichsten Bauunternehmen in Europa gemacht. Das Unternehmen kennt die Bedürfnisse seiner Kunden und setzt ihre Anliegen präzise und maßgeschneidert um.

Die PORR bekennt sich zu ihrer Kernkompetenz, dem Bauen, hat sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten jedoch zu einem internationalen Full-Service-Provider entwickelt, der die gesamte Wertschöpfungskette abdeckt (Planung, Projektentwicklung, Finanzierung, Bau, Verwertung und Betrieb).

Dabei arbeitet die PORR bei der Realisierung anspruchsvoller und komplexer Projekte auch mit Partnern zusammen, sofern dadurch Effizienzsteigerungen und Synergieeffekte sichergestellt werden.

Die "neue" PORR

Für qualitatives und ergebnisorientiertes Wachstum setzt die PORR auf rasche und flexible Reaktionen bei sich verändernden Marktbedingungen. Im Fokus stehen dabei bonitätsstarke Märkte wie Österreich, Deutschland, die Schweiz, Polen und Tschechien, die Heimmärkte der PORR.

Entscheidend sind stets kurze Entscheidungswege und ein stringentes Vier-Augen-Prinzip zwischen Technikern und Kaufleuten. Konsequent wird im gesamten Konzern an der weiteren Implementierung der zentralen Erfolgsfaktoren gearbeitet: schlanke und flexible Strukturen, klare Verantwortlichkeiten und eine ergebnisorientierte sowie transparente Führung.

Verwurzelt in den „Heimmärkten“

Die „Heimmärkte“ der PORR – also Österreich, Deutschland, die Schweiz, Polen und Tschechien – bilden das Fundament für ein nachhaltiges Wachstum der Unternehmensgruppe. In diesen wirtschaftlich stabilen Ländern erbringt das Unternehmen mehr als 85% seiner Produktionsleistung. Von hier aus wird eine selektive und risikoarme Internationalisierung vorangetrieben. Dies gewährleistet ein auf nachhaltige Erträge ausgerichtetes Wachstum. In ihren „Heimmärkten“ ist die PORR ausgezeichnet vernetzt und verfügt über erstklassige Reputation. Angeboten werden alle Produkte und Spartenleistungen in der Fläche. Mit diesem AIIsparten-Portfolio können Schwankungen in den einzelnen Märkten und Geschäftssegmenten weitgehend ausgeglichen werden.

CEE-/SEE-Region

Auf langjährige Erfahrung und ausgezeichnete Kundenverbindungen kann die PORR auch in ihren Märkten in Zentral-, Südost- und Osteuropa zurückgreifen. In der Slowakei, Rumänien, Serbien und Bulgarien, aber auch anderen Märkten der Region ist die PORR seit Jahrzehnten erfolgreich, vor allem bei Infrastrukturprojekten. Dabei verfolgt die PORR in diesen Märkten eine behutsame Step-by-step-Strategie. 
 
Mit ihrer CEE-/SEE-Strategie setzt die PORR auf organisches und nachhaltiges Wachstum innerhalb der bestehenden Märkte. So soll das enorme Entwicklungspotenzial dieser Region – insbesondere im Infrastrukturbereich – optimal genutzt werden.

Risikoaverse Expansion im Nahen Osten

Gemeinsam mit ihrem türkischen Partner Renaissance Group expandiert die PORR auch in den Nahen Osten. Die strategische Kooperation mit der Renaissance Group sichert geringe Markteintrittskosten und ermöglicht es der PORR, ihre technische Kompetenz über Europas Grenzen hinaus anzubieten.

Wegen der politisch angespannten Lagen in einzelnen Staaten bilden Risikomanagement sowie risikoaverses Vorgehen wesentliche Schwerpunkte im Rahmen der Expansionsstrategie in diese Märkte, vornämlich Katar, Oman, Saudi Arabien und die Türkei. Im Nahen Osten liegen die Schwerpunkte der PORR in den Sparten Energie, Umwelt, Infrastruktur und Projektentwicklung.

Wachstum bei Energie und Umwelt

In den vergangenen Jahren führten Klimaveränderung, instabile politische Verhältnisse in zahlreichen erdölexportierenden Ländern und nicht zuletzt die Nuklear-Katastrophe in Japan zu einem gesteigerten Bedürfnis nach mehr Unabhängigkeit von fossilen Energieträgern und damit nach sicheren und lokal verfügbaren Energiequellen für Europa. Zudem steigt das Bewusstsein für einen schonenden Umgang mit natürlichen Ressourcen.

Die PORR folgt diesem Trend nach „Green Solutions“ insbesondere auch im südosteuropäischen Markt und forciert massiv ihre Anstrengungen im Energie- und Umweltbereich. Hier kann sie auf umfassende Erfahrung beim Bau und im Betrieb von Kläranlagen, Deponien, Abwasseraufbereitungsanlagen sowie bei der Altlastsanierung zurückgreifen.

„Green Solutions“ zählen zu den Kernkompetenzen der PORR-Gruppe. Vor allem die Bereiche Infrastruktur und Wohnbau werden in den kommenden Jahren konsequent mit dem Thema Ökologie in Einklang gebracht. Bei der Projektentwicklung setzt die PORR bereits seit vielen Jahren auf energieeffizientes Bauen und Wohnen.

Mitarbeiter sind das wichtigste Potenzial

Ihren mehr als 11.000 Mitarbeitern fühlt sich die PORR in besonderem Maße verpflichtet. Sie sind die Leistungsträger des Unternehmens und tragen durch ihren persönlichen Einsatz, ihre Leistungsbereitschaft sowie ihr Know-how wesentlich zum Unternehmenserfolg bei.

Bei der Realisierung komplexer Bauvorhaben erbringen die Mitarbeiter der PORR – vom Ingenieur bis hin zum Facharbeiter – jeden Tag Spitzenleistungen. Dieses hohe Niveau ist bei der PORR garantiert. Denn das Unternehmen investiert laufend in die Qualität ihres Personals. Bei der Weiterbildung liegt ein Schwerpunkt auf der zunehmenden Internationalisierung der PORR-Gruppe.