31.05.2012
PORR erhält Auftrag zur Sanierung einer Bahnstrecke in Polen für EUR 46 Mio.
Baukonzern saniert Bahnstrecke zwischen Torun und Bydgoszcz

Die PORR hat den Zuschlag für die Sanierung der Eisenbahnstrecke zwischen Torun und Bydgoszcz erhalten. Bei der Ausschreibung der polnischen Eisenbahn-Infrastrukturgesellschaft setzte sich der Baukonzern gegen zehn Konkurrenten mit dem Bestgebot über PLN 198,84 Mio. (etwa EUR 45,6 Mio.) durch.
 
Die Strecke zwischen Torun und Bydgoszcz wird auf einer Länge von 45 km Länge für Geschwindigkeiten von bis zu 120 km/h ausgebaut, bisher waren in Teilbereichen nur Geschwindigkeiten unter 40 km/h möglich. Die Fahrzeit wird damit auf knapp 40 Minuten reduziert. Die Sanierung umfasst neben der Erneuerung des Bahnoberbaus auch die Modernisierung zahlreicher Bahnübergänge. Das Projekt wird mit rund PLN 109 Mio. aus EU-Fördermitteln kofinanziert.
 
Rückfragehinweis:
 
Mag. Gabriele Al-Wazzan
Konzernsprecherin
Allgemeine Baugesellschaft - A. Porr AG
Absberggasse 47, 1100 Wien
Tel.: +43 (0)50 626-2371, Fax: +43 (0)50 626-1186
gabriele.al-wazzanporr.at, www.porr-group.com